Warenkorbüberblick
Artikel
Anzahl
|
Flaschengrösse
Gesamtpreis
Sie haben (0) Artikel in Ihrem Warenkorb.

Château Cap de Faugères 2018

Castillon - Côtes de Bordeaux AOC
(Wein in Subskription)
Nur solange Vorrat !
91-93/100
Yves Beck - April 2019
Rebsorte(n) :
Weinstil :

Art. Nr. : 18BDX14

Verpackung :
75cl

Vorbestellen

Verfügbar ab: 30/06/2021

Nettopreis!
CHF 14.50
Fl.
Degustationsnotizen
Auge :
Nase :
Gaumen :
Servier-Empfehlungen
Gastronomie :
Ententerrine, Rindercarpaccio, gegrillter Meerfisch, Curry mit Pouletfleisch, Kaninchen nach Jägerart, vietnamesische Küche, Kalbskotelett an Pilzrahmsauce, Lammgigot an Kräutersauce, Camembert, Brie.
Serviertemperatur : 16 - 18°C
Weitere Informationen
Weinbereitung : Hülsenmaischung bei kühlen kontrollierten Temperaturen in Stahltanks. Sanfte Gärung während drei Wochen. 12-monatiger Ausbau in Eichenbarriques.
Önologe(n) : Michel Rolland
Verschluss : Naturkork
Verpackung : Karton

Château Cap de Faugères

 

Die Terroirs des Château Cap de Faugères, Faugères und Péby Faugères werden 1823 von der Familie Esquissaud erworben.

Pierre-Bernard Guisez, Cousin von Philippe Esquissaud, erbt  das Weingut in 1987. Zusammen mit seiner Frau Corinne vervollkommnen und fördern sie die Qualität ihrer Crus.

1992 entsteht ein neuer Gär-Weinkeller unter der kreativer Leitung von Jean de Gastines und Patrick Dillon - zwei renommierte Architekten, die bereits die berühmten Installationen von Pichon-Longueville in Pauillac entworfen hatten. Silvio Denz erwirbt das Weingut, und kauft gleichzeitig Château Péby Faugères und Château Faugères mit.

2008 wird  Château Cap de Faugères als einer der grossen Weine von Côtes de Castillon durch Robert Parker verankert: „Always one of the top Côtes de Castillon“. 

Mit einer Gesamtfläche von 31 ha, liegt das Weingut in der malerischen Gemeinde von Sainte-Colombe, mit der Ursprungsbezeichnung Castillon-Côtes de Bordeaux. Der Weinanbau auf dem Terroir erfolgt natürlich und nachhaltig und wird mit grösster Sorgfalt während dem ganzen Wachstumszyklus betrieben. 

Château Cap de Faugères zählt heute zu den bemerkenswertesten Crus seiner Appellation. 

 

Weitere Informationen: Château Cap de Faugères

Yves Beck April 2019
91-93/100
Purpurviolett. Das Bouquet ist geprägt von kreidigen Noten und schwarzen Beeren. Erfrischender Duft von Minze. Fruchtiger und saftiger Auftakt. Der Wein ist dank einer guten Symbiose zwischen Frucht und Rasse perfekt ausgewogen. Die Tannine sind gut eingebunden und bilden eine ausgezeichnete Basis für den ganzen Gaumen. Saftige und fruchtige Noten im Abgang. 2023-2036
James Suckling April 2019
91-92/100
Attractive blackberry and blueberry character with hints of spice and white pepper. Medium-to full-bodied. Quite tannic. One of best Cap de Faugères I have had.
Decanter April 2019
92/100
This has a gorgeous violet edging to the colour with clear oak influence, veering to smoky and working well. There is a clear tightening through the mid palate, as you would expect from the limestone soils, but it will soften over ageing and they have captured plenty of juice running through the blueberry and blackberry fruits. The Denz estates in general have been successful in 2018.
Robert Parker's Wine Advocate April 2019
89-91/100
The 2018 Cap de Faugères is composed of 85% Merlot, 10% Cabernet Franc and 5% Cabernet Sauvignon; harvest began on September 22. Deep garnet-purple colored, it opens with intense scents of preserved plums, kirsch, chocolate box and menthol with hints of woodsmoke and Indian spices. Full-bodied, rich and voluptuously fruited in the mouth, the palate has a velvety texture and plenty of red fruit sparks of freshness, finishing spicy.
Für Sie ausgewählt
Château Cap de Faugères 2018
Château Cap de Faugères 2018
Château Cap de Faugères 2018