Warenkorbüberblick
Artikel
Anzahl
|
Flaschengrösse
Gesamtpreis
Sie haben (0) Artikel in Ihrem Warenkorb.

Les Pagodes de Cos 2015

Saint-Estèphe AC
Nur solange Vorrat!

Art. Nr. : 0173

Verpackung :
75cl

Vorbestellen

Verfügbar ab: 01/07/2018

CHF 50.00
Fl.
Degustationsnotizen
Auge : Schönes Dunkelrot mit violettem Schimmer.
Nase : Intensive Aromen von Pflaume, eingerahmt von vielschichtigen Gewürznoten, mit einem Hauch Schokoladenduft im Abgang.
Gaumen : Wunderbar erfrischender erster Eindruck, fantastische, unsagbar raffinierte feine und elegante Struktur.
Servier-Empfehlungen
Gastronomie :
Wildterrine, Gänsebrust, Lammkarree, Wildspezialitäten, Rahmweichkäse, Nachspeisen mit schwarzer Schokolade.
Serviertemperatur : 17 - 19°C
Weitere Informationen
Weinbereitung : Zwölfmonatiger Ausbau in Merrain-Eichenholzbarriques (zu 50 bis 60 % neu).
Önologe(n) : Dominique Castaing
Verschluss : Naturkork
Verpackung : Holzkiste

Cos d'Estournel

 

Ein edler Wein in seinem eigenen unverwechselbaren Stil 

Ganz wie ein Schriftsteller, der gleichzeitig ähnlich und ganz und gar unterschiedlich in seinen Werken klingen kann, hat ein edler Wein seinen eigenen Stil, den er in seinen Jahrgängen zum Ausdruck bringt. 

Aus der Sicht der Weinliebhaber verköpert Cos d’Estournel den Stil männlicher Eleganz, ohne dabei an Anmut oder Finesse zu verlieren.

Bereits in seinen jungen Jahren beeindrucken seine Struktur und Glanz durch ausserordentliche Intensität, während er bei seiner kompletten Reifung eine herausragende aromatische Vielschichtigkeit offenbart, die durch langwierige Entwicklung des Weins entsteht (im Durchschnitt zwischen 10 und 30 Jahren).

Die grossen Jahrgänge geniessen das Potential einer Langlebigkeit von über einem Jahrhundert : Noch heute kann ein Cos 1870 und sein vorzüglicher Geschmack genossen werden.

Den Namen Château Cos d’Estournel tragen nur Weine aus Rebbergen, die zwanzig Jahre und älter sind. Der Anteil von Cabernet oder von Merlot in jedem Jahrgang variiert im Einklang mit den Klimabedingungen, die jeweils für die eine oder andere Sorte fördernd sind.

Eingerahmt vom atlantischen Ozean im Westen und der Gironde im Osten, geniesst das Terroir von Cos den Vorteil eines Mikroklimas, welches die Funktion eines Regulators einnimmt und die Temperaturexzesse vermeiden lässt. 

Jeder Winzer ist persönlich für die Pflege und Gedeihung von 45.000 Rebstöcken zuständig ; die Pflegearbeiten sowie die Weinlese erfolgen überwiegend manuell: die Trauben werden von Hand in die dafür vorgesehenen Kistchen gelesen und unterliegen anschliessend einer sorgfältigen Auswahl. 
Heute werden die Jahrgänge von Cos an Auktionen von Sotheby’s und Christie’s gehandelt und schmücken die Keller wohlhabender Weinliebhaber in Europa, Amerika und Asien.

So wird der Grand Cru von Saint-Estèphe seinem Ruf mehr denn je gerecht, Seele und Herz zu vereinen.

 

Mehr Informationen: Cos d'Estournel

James Suckling März 2016
91-92/100
Fine and silky second wine of Cos with blueberry, blackberry and walnut aromas and flavors.
Wine Enthusiast April 2016
93-95/100
 
Jancis Robinson April 2016
17/20
 
René Gabriel April 2016
17/20
 
Jean-Marc Quarin April 2016
15.5/20
Couleur sombre et belle. Nez fruité, frais, parfumé, avec une touche d'agrumes. Bouche soyeuse, suave, épicée avec du goût, une bonne corpulence et une tannicité enrobée en finale.
Decanter April 2016
91/100
 
Robert Parker's Wine Advocate Februar 2018
88/100
Medium to deep garnet-purple in color, the 2015 Les Pagodes de Cos has a rather fragrant nose of florals and earthy notions over a core of warm black fruits, red currants and cherry cordial plus a waft of sautéed herbs. The medium-bodied mouth is finely crafted, refreshing and soft with well-played tannins.
James Suckling Februar 2018
94/100
Really juicy and delicious on the nose. Enticing. Plum, berry and spice undertones. Some chocolate. Full and very long. Gorgeous focus and finesse. Better in 2021.
Wine Spectator 2018
87/100
Pepper, bay leaf and olive notes lead off, with the core of bright red currant and damson plum fruit playing catch-up. The bright, wet pebble—edged finish is a touch taut in the end. Drink now through 2027. 19,167 cases made.
Yves Beck März 2016
91-93/100
Rouge rubis aux reflets violacés. Belle intensité olfactive avec des notes classiques telles que le graphite mais également une surprenante touche florale ainsi que des agrumes. Notes de mûres. Attaque légèrement suave et rafraichissante. Le vin a du corps et un peu de gras. Les tannins se révèlent doucement en fin de bouche. Ils sont légèrement granuleux et en accord avec la structure. Belle intensité fruitée, surtout en fin de bouche. Finale persistante. 2022–2035
Für Sie ausgewählt
Les Pagodes de Cos 2015
Les Pagodes de Cos 2015
Les Pagodes de Cos 2015